Gemeinsam einen Schritt voraus

Liebe Leserinnen und Leser,

40 Jahre sind eine lange Zeit. Vor allem, wenn man es sich zur Aufgabe gemacht hat, stets einen Schritt voraus zu sein und zu bleiben. Die hogast hat das geschafft – soviel dürfen wir Ihnen bereits vor der Lektüre dieser Chronik verraten. Das Jubiläumsjahr ist für uns ein willkommener Anlass, die Geschichte der hogast Revue passieren zu lassen und Menschen und Erfolgsgeschichten vor den Vorhang zu holen. Eines der großen Erfolgsgeheimnisse findet sich im Slogan „Gemeinsam einen Schritt voraus“, den die hogast über viele Jahre verwendet hat. Daraus abgeleitet haben wir diese Publikation mit „ahead“ betitelt. Das erfüllt unseren Anspruch an Modernität. Für uns ist dieser Vorsprung Antrieb und Ziel zugleich: Wir arbeiten immer daran, ihn weiter auszubauen. Zum Nutzen jedes einzelnen Mitglieds.

Mag. Barbara Schenk und Günther Obmascher, hogast-Geschäftsführung
Mag. Barbara Schenk und Günther Obmascher, hogast-Geschäftsführung

Besonders wichtig ist das Gemeinsame, ohne das es die hogast nicht gäbe. Über die Jahrzehnte hat die gemeinsame Arbeit all das möglich gemacht, was die hogast heute ist. Von den ersten Tagen an haben Dutzende, später Hunderte, heute Tausende Mitglieder Zeit und Energie in die gemeinsame Sache investiert. Immer in der Gewissheit, dass es der Beitrag eines jeden einzelnen Mitglieds ist, der die hogast voranbringt.

Die gemeinsame Arbeit ist bis heute Kern unseres Daseins, Grundlage für jede Leistung und jeden Erfolg: Sei es in den vielen regionalen Einkaufsgruppen, im Gremium der Beiräte, in Workshops oder auf Veranstaltungen, im Aufsichtsrat, im Gespräch zwischen hogast-Mitarbeiter und Mitglied oder im Austausch mit Lieferpartnern. All diese Kontakte dienen dem einen höheren Ziel: gemeinsam noch besser zu werden. Bei der Beschäftigung mit den vergangenen Jahrzehnten hat uns vor allem die Loyalität beeindruckt, mit der die Mitglieder seit jeher in der hogast aktiv sind. Uns ist es ein besonderes Anliegen, diese Loyalität weiter zu fördern. Sie ist der wichtigste Faktor dafür, dass wir einen Schritt voraus bleiben. Je größer die Unterstützung für Angebote und Dienstleistungen der hogast, desto mehr Nutzen hat jedes einzelne Mitglied davon.

Loyalität soll allerdings nicht als bedingungslose Unterstützung missverstanden werden. Wir brauchen Widerspruch, Unzufriedenheit und Vorausdenken, um stets besser zu werden – das zeigt unsere Geschichte ganz klar. Neue oder bessere Leistungen sind nur möglich, wenn Mitglieder, Beiräte und Funktionäre sich mit ihrer hogast identifizieren und Verbesserungsvorschläge einbringen. Teilen Sie uns Ihre Ideen doch ganz einfach mit oder diskutieren Sie mit Ihren Kollegen darüber, vielleicht ist das eine oder andere Thema ja für die Mehrzahl der Mitglieder relevant.

Auch zum Jubiläum freuen wir uns über Ihren Beitrag. Ein Magazin bietet nur begrenzten Platz, daher gibt es diese Website als Ergänzung, um Raum für all das zu schaffen, was in der Chronik zu kurz kommt. Falls Sie gute Geschichten oder Erinnerungen mit Bezug zur hogast haben, dann posten Sie diese bitte im Menüpunkt „Ihr Beitrag“. Wie immer kommt dabei die Mitwirkung eines jeden Einzelnen allen zugute.

Wir sind dankbar für die Jahre, die wir nun schon Teil der hogast sein durften, und blicken mit Optimismus in die Zukunft. Auf viele weitere Jahre voller Erfolge für eine einzigartige Genossenschaft und Gemeinschaft!

 

Mag. Barbara Schenk

Günther Obmascher